Um den Design Methoden Finder in seiner ganzen Pracht erleben zu können, solltest du Javascript in deinem Browser aktivieren.

Kapitel und Themen


  • Schlagwörter

    • 0

      Abfolge

    • 0

      abgrenzen

    • 2

      Abhängigkeit

    • 0

      Ablauf

    • 3

      Adaptability

    • 0

      agil

    • 2

      Ähnlichkeit

    • 0

      Alltag

    • 2

      analog

    • 2

      analysieren

    • 0

      Anfänger

    • 2

      Annäherung

    • 0

      Anwender

    • 0

      Anwendung

    • 0

      App

    • 0

      Applikation

    • 2

      Assoziation

    • 0

      Atmosphäre

    • 2

      aufbereiten

    • 0

      aufwändig

    • 0

      Ausblick

    • 0

      ausprobieren

    • 0

      Baum

    • 0

      Bedienbarkeit

    • 0

      Bedürfnisse

    • 2

      Begriff

    • 20

      Beispiel

    • 0

      Benchmarking

    • 0

      Benutzer

    • 0

      Benutzerfreundlichkeit

    • 0

      Benutzerschnittstelle

    • 2

      Berufsnutzer

    • 0

      beschreiben

    • 1

      beurteilen

    • 0

      Bewegtbild

    • 0

      Bewegung

    • 1

      bewerten

    • 2

      Beziehung

    • 2

      Bezug

    • 0

      Bild

    • 1

      Bildschirm

    • 0

      Business

    • 0

      BWL

    • 1

      Chart

    • 2

      Cloud Computing

    • 4

      Coherence

    • 2

      Communification

    • 2

      Complementarity

    • 7

      Content Management

    • 7

      Content Strategy

    • 2

      Context Experience

    • 2

      darstellen

    • 7

      Daten

    • 1

      Dayflow

    • 1

      definieren

    • 0

      Demo

    • 0

      demografisch

    • 0

      Demonstration

    • 0

      Design

    • 2

      Desktop

    • 11

      Device

    • 1

      Device Experience

    • 3

      Device Shifting

    • 1

      Device Touchpoints

    • 2

      Diagramm

    • 0

      Dialog

    • 0

      Dialoggruppe

    • 0

      digital

    • 3

      Digitale Außenseiter

    • 2

      Digitale Avantgarde

    • 4

      Digitale Gesellschaft

    • 2

      Digitale Profis

    • 0

      Display

    • 0

      Dummy

    • 0

      Einblick

    • 2

      einfach

    • 0

      Einfluss

    • 2

      eingrenzen

    • 1

      einschätzen

    • 2

      Element

    • 0

      Emotion

    • 1

      Emotion Map

    • 5

      Emotionality

    • 0

      empirisch

    • 0

      Entwicklung

    • 0

      Entwurf

    • 0

      erfahren

    • 0

      erfassen

    • 0

      Ergonomie

    • 0

      erkennen

    • 0

      erkunden

    • 1

      erläutern

    • 0

      Erlebnis

    • 0

      Error

    • 0

      erweitern

    • 0

      erzählen

    • 8

      Experience

    • 0

      Experte

    • 0

      explorativ

    • 1

      Extensibility

    • 0

      extern

    • 0

      Farbe

    • 0

      Feedback

    • 0

      Fehler

    • 0

      Fehlerquelle

    • 0

      Film

    • 0

      Flow

    • 3

      Fluidity

    • 0

      Flussdiagramm

    • 0

      Fotografie

    • 0

      fragen

    • 0

      Funktion

    • 1

      Gamification

    • 0

      Gebrauchstauglichkeit

    • 2

      Gelegenheitsnutzer

    • 1

      gemeinsam

    • 0

      Gerät

    • 5

      Geräte-Prototypen

    • 5

      Geräteklassen

    • 0

      geschäftlich

    • 0

      Geschichte

    • 0

      Gestaltung

    • 0

      Gestik

    • 1

      Grafik

    • 1

      grafisch

    • 0

      Grenze

    • 2

      Gruppe

    • 5

      GUI

    • 1

      Halb-öffentlicher Raum

    • 0

      Handlung

    • 0

      Haptik

    • 0

      haptisch

    • 0

      hineinversetzen

    • 0

      Horizont

    • 1

      Hybrid Media

    • 0

      Ideenfindung

    • 0

      Illustration

    • 0

      Implementierung

    • 10

      Information

    • 5

      Information Experience

    • 11

      Informationsmanagement

    • 9

      Inhalt

    • 0

      insight

    • 0

      Inspiration

    • 5

      Interaktion

    • 0

      interdisziplinär

    • 5

      Interface

    • 0

      intern

    • 1

      interpretieren

    • 0

      Interview

    • 0

      Iteration

    • 1

      Karte

    • 1

      Kategorien

    • 0

      Kenntnisse

    • 2

      kognitiv

    • 3

      Kommunikation

    • 1

      Kommunikationstool

    • 0

      kompakt

    • 1

      Kompendium

    • 1

      komplex

    • 0

      Konkurrenz

    • 2

      Kontext

    • 2

      Kontext-Prototypen

    • 2

      Kontextrelevanz

    • 0

      Konzept

    • 0

      Körper

    • 0

      kreativ

    • 0

      Kreativität

    • 0

      Kritik

    • 0

      Kultur

    • 0

      kulturell

    • 0

      Kunden

    • 0

      kurz

    • 0

      Labor

    • 0

      Laie

    • 2

      Laptop

    • 3

      Layout

    • 2

      Lean Back

    • 1

      Lean Forward

    • 3

      Limbic Map

    • 2

      manuell

    • 2

      Mapping

    • 0

      Marketing

    • 1

      Mashability

    • 1

      Mashup

    • 0

      materiell

    • 0

      Menschen

    • 0

      mental

    • 0

      Metapher

    • 23

      Methode

    • 1

      Microexperiences

    • 1

      Microjoyment

    • 3

      Mobile First

    • 5

      Mobile Situation

    • 6

      Mobiler Nutzungskontext

    • 4

      Mobiles Endgerät

    • 0

      Mock-up

    • 0

      Modell

    • 0

      moderieren

    • 8

      Multiscreen

    • 6

      Multiscreen Experience

    • 4

      Multiscreener

    • 0

      mündlich

    • 21

      Muster

    • 0

      nachfühlen

    • 0

      nachhaltig

    • 0

      Navigation

    • 2

      Netz

    • 5

      Neuro

    • 0

      Notiz

    • 15

      Nutzer

    • 9

      Nutzer-Prototypen

    • 0

      Nutzerbedürfnisse

    • 7

      Nutzerverhalten

    • 0

      nutzerzentriert

    • 3

      Nutzungskontext

    • 2

      Nutzungsmodus

    • 0

      Oberfläche

    • 0

      Objekt

    • 0

      objektiv

    • 1

      Öffentlicher Raum

    • 0

      Ökonomie

    • 0

      ökonomisch

    • 0

      optimieren

    • 2

      Papier

    • 9

      Persona

    • 0

      Personen

    • 0

      persönlich

    • 0

      Perspektive

    • 0

      Perspektivwechsel

    • 0

      Phasen

    • 0

      Photographie

    • 0

      physisch

    • 20

      Prinzip

    • 1

      Privates Umfeld

    • 0

      Produkt

    • 0

      Programm

    • 0

      Prototyp

    • 0

      Prozessoptimierung

    • 0

      prüfen

    • 5

      Psychologie

    • 1

      qualitativ

    • 0

      Qualitätssicherung

    • 1

      quantitativ

    • 3

      Quellen

    • 1

      Recht

    • 0

      Reihe

    • 0

      Reizwort

    • 2

      Relation

    • 1

      repräsentativ

    • 1

      Research

    • 3

      Responsive Design

    • 0

      Review

    • 0

      Rollenspiel

    • 0

      sammeln

    • 0

      Sammlung

    • 1

      Schaubild

    • 0

      schnell

    • 1

      Schnittstelle

    • 0

      schriftlich

    • 7

      Screen

    • 3

      Screen Sharing

    • 8

      Second Screen

    • 0

      selbst

    • 0

      semantisch

    • 3

      Service

    • 2

      Service Experience

    • 0

      Simulation

    • 4

      Simultaneity

    • 2

      Simultannutzung

    • 2

      Situation

    • 1

      Skala

    • 0

      Skizze

    • 1

      Smart Content

    • 3

      Smart TV

    • 2

      Smart-Native

    • 4

      Smartphone

    • 3

      Social Media

    • 4

      Social TV

    • 0

      Software

    • 2

      sortieren

    • 2

      Sortierung

    • 0

      sozial

    • 0

      Spezifikation

    • 3

      Stationäre Situation

    • 0

      Statistik

    • 0

      Steps

    • 0

      Stimmung

    • 0

      Story

    • 1

      Storyfication

    • 1

      Storytelling

    • 22

      Strategie

    • 1

      Struktur

    • 2

      subjektiv

    • 0

      Substitut

    • 0

      suchen

    • 6

      Synchronisation

    • 0

      System

    • 1

      systematisch

    • 0

      Szenario

    • 3

      Tablet

    • 2

      Tafel

    • 2

      Teamwork

    • 0

      Technik

    • 0

      technisch

    • 0

      Technologie

    • 0

      Test

    • 0

      Text

    • 0

      Tool

    • 3

      Toolkit

    • 2

      Touchpoint

    • 1

      Touchpoint Matrix

    • 1

      Touchpoints

    • 0

      Tracking

    • 1

      Transmedia Storytelling

    • 0

      Trend

    • 3

      Trendnutzer

    • 3

      TV

    • 0

      übertragen

    • 0

      UI

    • 2

      Umfeld

    • 0

      Umfrage

    • 0

      Umgebung

    • 0

      umsetzen

    • 0

      Umsetzung

    • 1

      Uncanny Valley

    • 0

      untersuchen

    • 1

      Unterwegs

    • 0

      Usability

    • 16

      User

    • 8

      User Centered Design

    • 10

      User Experience

    • 6

      User Experience Design

    • 4

      User Generated Content

    • 0

      UX

    • 0

      verbessern

    • 0

      verfolgen

    • 1

      Vergleich

    • 4

      Verhalten

    • 4

      Verhaltensmuster

    • 1

      Verhältnis

    • 5

      Vernetzung

    • 0

      Versuch

    • 0

      versuchen

    • 0

      Video

    • 0

      Vision

    • 4

      Visual Design

    • 2

      Visualisierung

    • 2

      visuell

    • 0

      Voraussage

    • 0

      Vorgang

    • 0

      Vorgehensweise

    • 0

      Vorhersage

    • 0

      Vorschau

    • 0

      wahrnehmen

    • 0

      Wahrnehmung

    • 0

      Website

    • 0

      wirtschaftlich

    • 0

      wissenschaftlich

    • 0

      zeichnen

    • 0

      Ziel

    • 0

      Zielgruppe

    • 0

      Zufall

    • 0

      Zukunft

    • 2

      zusammen


Über das Projekt

Das Multiscreen Experience-Projekt hat seinen Ursprung in der Diplomarbeit von Wolfram Nagel (2005-2006). Es besteht hauptsächlich aus dem Buch und dieser Online-Plattform. Nachfolgend zeigen wir die wichtigsten Infos und Stationen zum Projekt.

Menschen benutzen zunehmend verschiedene digitale Endgeräte. Ob in der U-Bahn, im Straßencafé oder auch zu Hause. Alles ist vernetzt. Man kann ständig online sein. Möglicherweise arbeiten Sie gerade an einem Multiscreen-Projekt. Die Nutzer erwarten, dass Informationen und Services zukünftig auf möglichst allen (relevanten) Screens und Ausgabekanälen verfügbar sind und geräteübergreifend funktionieren.

Das Projekt (Buch, Website, Workshops) soll Konzepter, Strategen und Internetverantwortliche bei Ihrer Arbeit unterstützen und inspirieren. Das Buch ist ein umfassendes und lehrreiches Nachschlagewerk, das bei der Konzeption digitaler Services für Desktop, Smartphone, Tablet und TV wertvolle Dienste leistet. Es wird begleitet und ergänzt von dieser Website. Außerdem posten und kommentieren wir regelmäßig interessante Links und Informationen auf Twitter und unserer Facebook-Seite.

Mehr Informationen über das Team hinter dem Projekt, Kontaktmöglichkeiten, Workshops und die Sponsoren und Projektpartner sind auf den jeweiligen Seiten zu erfahren.

Historie

In unserer Master-Thesis »Multi­screen Experience« im Studiengang »Communication Planning and Design« an der Hochschule für Gestaltung in Schwäbisch Gmünd haben wir uns ausführlich mit diesem Themenfeld beschäftigt. Mittlerweile ist daraus ein eigenständiges Projekt geworden. Die positive Resonanz hat uns ermuntert, die Inhalte in Buchform zu publizieren.

Das Multiscreen Experience Projekt hat seinen Ursprung in der Diplomarbeit von Wolfram Nagel (vorgestellt im Januar 2006). Titel: »Tactic To Go – Mobile Interface für Taktikanalyse und Visualisierung von Spielsystemen im Fußball«. In dem Zusammenhang beschäftigte er sich ausführlich mit Informationsmanagement, intelligenten Interfaces und geräteübergreifenden und ortsunabhängigen Workflows. Das Konzept basierte anfangs auf PDA und Feature Phones (2005 gab es noch kein iPhone).

Über die Außeinandersetzung mit dem Thema entstand das Bedürfnis sich näher und in Vollzeit damit zu beschäftigen. Zwischen Juli 2010 und Juli 2011 arbeitete er mit seinem Kommilitonen Valentin Fischer im Rahmen der Master-Arbeit am Multiscreen Experience-Projekt. Daraus entstand später das Multiscreen-Buch und diese begleitende Website. Auf der IA Konferenz 2012 in Essen stellte Wolfram Nagel das Projekt erstmals einer größeren Öffentlichkeit vor. Es folgte ein Artikel in der WEAVE und weitere Konferenzen. Auf dieser Online-Plattform führen wir die Diskussion weiter, stellen die wesentlichen Gedanken und Erkenntnisse aus dem Buch vor und ergänzen diese mit aktuellen Links und Informationen.

Vorträge

Das Projekt wurde bisher auf diversen Workshops und Konferenzen vorgestellt (u.a. IA Konferenz, Usability Professionals / Mensch & Computer, IXDA Berlin). Exemplarisch nachfolgend die Präsentation der IA Konferenz 2012.

Das Multiscreen-Buch

Mit dem Buch (erhältlich bei Amazon seit Mai 2013) liefern wir einen wissenschaftlich fundierten und trotzdem praxisorientierten Ansatz mit Beispielen, Referenzen und Quellen aus der Praxis. Wir haben dazu viele Ideen und Erkenntnisse rund um die Themen Multi­screen, Service Design und User Experience Design kompakt zusammengefasst und in lesbaren Häppchen aufbereitet. Das als Kompendium zu verstehende Buch wird ergänzt durch die begleitende Online-Plattform.

Das Buch soll als Inspiration dienen und bietet Hilfestellung bei der Strategie­entwicklung und Konzeption für digitale Services (Website, App, Daten, Datenbank, Inhalte und Informationen). Wir zeigen, worauf es ankommt, bieten Anregungen und geben Empfehlungen, die man bei der Konzeption von Multi­screen-Projekten berücksichtigen sollte. Es wird aufgezeigt, wie sich die verschiedenen Screens sinnvoll miteinander kombinieren lassen und wie man die unterschiedlichen Nutzer und den jeweiligen Nutzungskontext berücksichtigt. Die technische Umsetzung von Anwendungen und Weblayouts steht nicht im Mittelpunkt.

Die Gedanken und Empfehlungen im Buch sind eine Bestands­aufnahme (Stand und Erkenntnisse bis Mai 2013). Wir fassen die aus unserer Sicht relevanten und sinnvollen Ansätze zusammen. Manche Ideen sind relativ neu und noch in der Diskussion. Das Thema bleibt in Bewegung und die technische Entwicklung wird ebenfalls weitergehen. Aus diesem Grund stellen wir Ergänzungen zum Inhalt und aktuelle Informationen regelmäßig auf der Online-Plattform bereit.

Multiscreen Experience Toolkit

Die Online-Plattform mit weiterführenden Links und aktuellen Erkenntnissen, das Buch und das bereitgestellte Arbeitsmaterial formen zusammen das Multiscreen Experience Toolkit. Ergänzend dazu bieten wir Beratung, Projektbegleitung von der Konzeption bis zur Umsetzung, Workshops und Vorträge zum Thema an.

Diskussion zum Thema ist ausdrücklich erwünscht. Unter anderem aus diesem Grund gibt es diese Website, die Vorgänger-Website und das Buch. Es ist ein sehr dynamisches Thema. Experten und Interessenten sind dazu aufgerufen sich an der Diskussion zu beteiligen.

Quellen, Verweise und Abbildungen

Die Inhalte im Buch (und der Website) sind im Wesentlichen entstanden durch Aggregation, Interpretation und Umformulierung verschiedenster Ideen und Ansätze. Die angegebenen Literaturstellen haben wir sorgfältig ausgewählt. Sollten wir wichtige Arbeiten oder erwiesene Erkenntnisse übersehen haben oder sollte ein Gedanke nicht ausreichend und angemessen zitiert worden sein, bitten wir um Nachsicht und freuen uns über eine entsprechende Rückmeldung.

Die Geräteabbildungen sowie sämtliche Beispiele, auf denen Geräte abgebildet sind, sind exemplarisch und stehen stellvertretend für einen bestimm­ten Ansatz oder ein Prinzip. Die Ähnlichkeit der Gerätedarstellungen und Illustrationen zu Apple-Gerä­ten ist der Einheitlichkeit halber bewusst gewählt. Es könnten alternativ auch Geräte und Plattformen anderer Hersteller verwendet werden, um ein Prinzip zu erläutern. Bilder und Screenshots dienen der Veranschaulichung und sind teilweise nachbearbeitet. Auch hier steht der Beispielcharakter im Vordergrund (nicht die hunderprozentig korrekte Darstellung des Ausgangsmaterials). Es ist möglich, dass Screenshots von älteren Versionen stammen.

Die komplette Übersicht zu allen Quellen aus dem Buch, die teilweise auch hier verwendet und mittels Harvard-Zitierung erwähnt werden, finden Sie auf der separaten Quellen-Seite.

Danksagung

Vielen Dank an den Chefdigiparden Michael Dengler, die digiparden-Azubis Holger Hildebrand und Anika Jörke, die Korrekturleser Jens Franke, Kevin Albrecht, Andreas Croonenbroeck und Pascal Raabe für sehr hilfreiches Feedback. Danke auch an die Korrektorin Kristin Heinze und an die Professoren Steffen Süpple und Ulrich Schendzielorz, die unsere Master-Thesis an der Hochschule für Gestaltung in Schwäbisch Gmünd betreut haben.

Danke auch an Barbara Ballard, Cennydd Bowles, Josh Clark, Sebastian Deterding, Rod Farmer, Darryl Feldman, Brad Frost, Bertram Gugel, Stephen Hay, Rachel Hinman, Avi Itzkovitch, Scott Jenson, Serge Jespers, Michal Levin, Ethan Marcotte, Radley Marx, Karen McGrane, Stephanie Rieger, Johannes Schardt, Christoph Stoll, Gabriel White, Luke Wroblewski und Sachendra Yadav, die uns mit ihren Vorträgen, Artikeln, Berichten, Kommentaren, Büchern oder in persönlichen Gesprächen inspiriert haben. Wichtige Ideengeber und häufig zitierte Autoren stellen wir im Buch und auf einer separaten Seite etwas ausführlicher vor.

Bedanken möchten wir uns außerdem bei allen anderen, die uns mit ihrer konstruktiven Kritik, ihren Anmerkungen und Ideen inhaltlich und beim Schreiben des Buchs unterstützt haben und weiterhin zum Multi­screen Experience Projekt beitragen werden!

 

Tags

Multiscreen Experience

Quellen

Toolkit